Über 90 Jahre Experimentalfunk in Wismar
  • Die Abteilung Elektrotechnik der Wismarer Ingenieur-Akademie in den zwanziger und dreißiger Jahren. (Link auf Bild)

  • Dr.-Ing. Kurt Heinrich füllte am 9. Januar 1928 diese heute älteste QSL-Karte Wimars aus. (Link auf Bild)

  • Laboratorium am Baumweg Nr. 3 (Foto ca. 1913). Dr.-Ing. Kurt Heinrich war hier tätig von 1922 -1931/35. (Link auf Bild)

  • Laboratorium um 1928 der Elektrotechnik und des Maschinenbaus der Ingenieur-Akademie mit den Antennen am Schornstein. (Link auf Bild)

  • Wismars älteste QSL-Karte von 1928 EK4ABK neben der Sonder-QSL Y90AIW zum 90-jährigen Jubiläum 2018. (Link auf Bild)

  • Laboratorium am Baumweg - der erster Akademie-Neubau 1910/1913 mit dem hofseitigen Haupteingang im Mittelbau. (Link auf Bild)

  • Wismars Amateurfunk-Doppeljubiläum 2018; Zeitleiste Wismars Clubrufzeichen seit 1924. (Link auf Bild)

  • Über 90 Jahre praktizierter "Experimenteller Funk" in Wismar. (bei Klick Vergrößerung der Grafik!)

  • Hans Göhling eröffnete 1958 in Wismar die erste Clubstation in Wismar. (Link auf Bild!)

  • Übersicht der allerersten Versuchsfunkstationen/Rufzeichen im Bereich von Mecklenburg-Vorpommern. Amateurfunk gab es nur in Wismar! (Link auf Bild)

  • Die internationale Wahrnehmung - französische, weltweit größte Datenbank historischer QSL-Karten. (Link auf Bild)

Die Historie zur frühen Hochschul-Elektrotechnik und des Amateurfunks in Wismar

Abteilung Elektrotechnik an der Ingenieur-Akademie Wismar

 

 

 

 

Versuchs- und Amateurfunk in Wismar und Umgebung seit 1924

 

 

 

 

 

 

Erkennungslabel dieser ET-Historien auf Basis eines frühen Akademielogos

 

 

 

(eine durch Sabine Zschäckel, DL3KWS, umgesetzte Collage)