Über 90 Jahre Experimentalfunk in Wismar

Wismarer Beiträge

Bereits zu DDR-Zeiten wurden die "Wismarer Beiträge" 1984 ins Leben gerufen. Ab 1990 entwickelte sich daraus eine kontinuierliche Schriftenreihe in hoher Druckqualität, die sich nun jährlich in einer limitierten Ausgabe (z.B. 600 Stück/Heft 25) mit verschiedenen Themen zur Geschichte der Hansestadt Wismar und/oder seinen historischen Gebäuden beschäftigt. Prof. Dr. phil. Dipl.-Ing. Matthias Schubert ist neben Rainer Däbritz und Gerd Giese einer der Protagonisten der "Wismarer Beiträge". Herausgeber ist das Archiv der Hansestadt Wismar. (Gesamtübersicht der bereits erschienenen Hefte)

 

 

 

frühere Broschüren/ "Hefte"

Wismarer Beiträge

Bezugsmöglichkeiten : Die hier benannten Hefte, wie auch die früheren Ausgaben der "Wismarer Beiträge", sind am einfachsten über das  Stadtarchiv per email (stadtarchiv@wismar.de) unter Angabe der gewünschten Heft-Nummer zu beziehen. (oder Sie nutzen die Formular-Seite des Stadtarchivs) Der Versand erfolgt im Regelfall unkompliziert auf Rechnung.

Wer den Direktbezug bevorzugt, gern im

Aber bitte Öffnungszeiten beachten! Ein Bezug über den Buchhandel ist natürlich auch möglich.

===

Weitere Links:  Verein "Freunde und Förderer des Archivs der Hansestadt Wismar e.V" und zum Stadtarchiv der Hansestadt Wismar mit früheren Ausgaben der "Wismarer Beiträge". (mit Hinweisen zu weiteren Erwerbsmöglichkeiten)